Donnerstag, 13. Februar 2014

Pumpipumpe - schon bekannt?

Heute beim Googeln bin ich per Zufall auf eine spannende Idee gestossen und diese nennt sich PUMPIPUMPE. Es geht darum, dass man Sticker von ausleihbaren Sachen aus dem eigenen Haushalt auf den Briefkasten klebt und somit den Nachbarn signalisiert, dass man diese Sachen bei einem ausleihen kann. 
Die Sticker kann man kostenlos unter folgender Homepage bestellen: www.pumpipumpe.ch


Der Grundgedanke finde ich toll. 
Ich kann mir vorstellen, dass so etwas vor allem in grösseren Überbauungen Anklang finden kann, wo die Anonymität etwas grösser ist. 
Bei uns im Quartier ist die Hemmschwelle relativ gering, Nachbarn um Geräte zu bitten. 

Kommentare:

  1. Chchch... lustige Idee. Ob das auch funktioniert, wenn der nächste Nachbar etwas weiter weg ist? Und gibt es ächt ein Chläberli für einen Hecklader?! ;o)

    AntwortenLöschen
  2. *lach* um himmelswillen was ist ein hecklader? dein töffli würde ich sonst auch mal ausleihen...einfach so wegen nostalgiegründen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja eine klasse Idee, habe ich noch nie gesehen :-)

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen